Pfarrstellenausschreibung

Die evangelische Kirchengemeinde Mark-Westtünnen im Südosten der Stadt Hamm mit ca.5.900 Gemeindegliedern in zwei Pfarrbezirken möchte zum 1.Januar 2017 die 1. Pfarrstelle neu besetzen.

Wir erwarten:

  • Freude an Gottesdiensten und lebensnahen Predigten in den beiden Kirchen
  • Aufgeschlossenheit für vielfältige Kirchenmusik mit Kinder-, Jugend-, Kirchen- und Posaunenchören
  • Zusammenarbeit und Leitung in einem Team bestehend aus den Bereichen Presbyterium, Kirchenmusik, KiTas, sowie den Küsterinnen und Küstern und der Gemeindesekretärin
  • Interesse an der konzeptionellen Weiterentwicklung eines diakonischen Zentrums mit Altenheim, Diakoniestation, Demenzcafe und Besuchsdiensten an einem der drei Standorte

Die Seelsorge in den vier Altenheimen im Gemeindebereich ist einem Kollegen im Entsendungsdienst übertragen. Die beiden Kitas und das Familienzentrum „Das DORF“ gehören zum Trägerverbund des Kirchenkreises und werden vom anderen Kollegen begleitet.

Wir bieten:

  • ein Team, das klare Strukturen und Offenheit, Traditionen und Variationen schätzt
  • offene Türen und Menschen, die bereit sind, sich in Kirche und Gemeinde zu engagieren
  • die fast tausend Jahre alte Pankratiuskirche in der Mark mit traditionellen Gottesdiensten und besonderen kirchenmusikalischen Angeboten
  • die 30 Jahre alte Stephanuskirche in Westtünnen mit unterschiedlichen Gottesdienstformen für Familien und Kinder
  • drei Gemeindezentren mit einem jeweiligen Schwerpunkt: Diakonie, Kirchenmusik und Familie
  • ein modernes Einfamilienhaus in der Mark, Kindertagesstätte und viele Schulformen in erreichbarer Nähe

Wir erbitten aussagekräftige Bewerbungen bis zum 15.Oktober 2016 an den Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Hamm, Herrn Sup. Frank Millrath, Martin-Luther-Straße 27b 59065 Hamm. Weitere Informationen können die Kirchmeisterin Frau Petra Coers (02381/86413) und der Vorsitzende des Presbyteriums Pfarrer Klaus-Martin Pothmann (02381/80500) geben. 

Meldungen aus unserer Kirchengemeinde

30 Jahre Seniorenkreis Westtünnen

Seit nunmehr 30 Jahren bietet die Gemeinde im Dietrich-Bonhoeffer-Haus einen Treffpunkt für Seniorinnen und Senioren an. Zweimal im Monat haben hier ältere Gemeindemitglieder die Möglichkeit sich... mehr


Aktuelle Öffnungszeiten des Gemeindebüros

Bis auf weiteres ist das Gemeindebüro dienstags geschlossen. Geöffnet ist das Büro weiterhin mittwochs von 14 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr. mehr


Evangelische Frauenhilfe Mark - Programm 2016, 2. JH

Das aktuelle Programm für die zweite Jahreshälfte ist hier ... mehr


Einladung zum ökumenischen Senioren-Frühstück

Der Arbeitskreis „Ökumenisches Senioren-Frühstück Mark“ bereitet für alle Seniorinnen und Senioren am Montag, 15.August 2016 im Paul-Gerhardt-Haus, Lisenkamp 14, ein Frühstück vor. mehr


Die Nacht der Offenen Kirchen

Rund 150 Besucherinnen und Besucher zog es am Abend des Pfingstsonntag in die Marker Pankratiuskirche, um im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Nacht der Offenen Kirchen" des Kirchenkreises Hamm... mehr


Der neue Gemeindebote ist da!

Der Gemeindebote Juni (bis September) 2016 ist fertig und wird in nächster Zeit ausgeliefert. Sie können ihn aber bereits jetzt hier herunterladen ... mehr


Einladung zum ökumenischen Senioren-Frühstück

Der Arbeitskreis „Ökumenisches Senioren-Frühstück Mark“ bereitet für alle Seniorinnen und Senioren am 9. Mai 2016 im Paul-Gerhardt-Haus, Lisenkamp 14, ein Frühstück vor. mehr


Seniorenkreises Westtünnen mit neuer Leitung

Den Staffelstab in der Leitung des Seniorenkreises Westtünnen übergab Cornelia Löscher (links) jetzt nach sechs Jahren an Christa Thäter. (rechts) Der Kreis wird in diesem Jahr sein 30 jähriges... mehr


Einführung der neuen Presbyter in ihr Amt

Am Sonntag, den 13. März 2016, wurden in der Pankratiuskirche die neuen Presbyterinnen und Presbyter feierlich in ihre Ämter eingeführt. mehr


Asylanten, Flüchtlinge, Willkommenskultur - Auf der Suche nach Antworten

Auf der Suche nach Antworten zu dem, zurzeit wichtigstem politischen Thema besuchten die MännEr am 16.02.2016 die ZUE (Zentrale Unterbringungseinrichtung) am Alter-Uentroper-Weg. Die stellvertretende... mehr


  weitere Meldungen


Die Meldungen der EKD und der EKvW sowie alle älteren Meldungen aus unserer Gemeinde finden Sie
hier ...

Spendenkonten

Unsere Spendenkonten finden Sie hier ...

Neu auf www.kg-mw.de

Die Pankratiuskirche - Informationen zur Baugeschichte und Inneneinrichtung finden Sie hier ...

Es glänzt der See im Sonnenlicht

Es glänzt der See im Sonnenlicht,
noch deckt ihn herbstlich Kühle nicht.
Leicht lappen Wellen an den Strand,
noch ist der Herbst durch Licht gebannnt.

Bald werden die Blätter bunt sich färben
und wir des Sommers Ernte erben.
Dann steigt bald kühler Nebel auf,
so ist das Jahr in seinem Lauf.

Gott war so gut in diesem Jahr,
bewahrte uns vor manch Gefahr.
Half uns den Teufel abzuwehren
und schenkte uns die weisen Lehren.

Witz der Woche

Ein Mönch ist mit seinem Auto unterwegs, als ihm der Sprit ausgeht und der Wagen stehenbleibt. Da er keinen Reservekanister dabei hat, nimmt er einen Nachttopf, der für den Trödelmarkt bestimmt ist und holt darin etwas Benzin von einer nahegelegenen Tankstelle. Als er zu seinem Auto zurückkommt und das Benzin in den Tank schüttet, beobachtet ihn ein Fußgänger.
Dieser sagt zu ihm: „Sie müssen aber ein großes Gottvertrauen haben!“

EKvW_Logo
logo_kkg